Archiv
Feuerwehr Weinland
 


Brand einer Scheune, Marthalen

Kurz vor 18.30 Uhr ging die Meldung bei Schutz & Rettung ein, dass in Marthalen ein Gebäude in Brand geraten sei. Ein Grossaufgebot der Stützpunktfeuerwehr Weinland bekämpfte den Vollbrand der Scheune. Durch den raschen Einsatz konnte ein Übergreifen der Flammen auf das Wohnhaus verhindert werden. Der entstandene Sachschaden wird auf mehrere hunderttausend Franken geschätzt. Verletzt wurde niemand; vorsorglich stand ein Rettungswagen des Kantonsspitals Winterthur im Einsatz.

Die Ursache des Feuers ist noch nicht geklärt und wird durch den Brandermittlungsdienst der Kantonspolizei Zürich untersucht.

Text: Kapo Zürich, Fotos: Stützpunktfeuerwehr Weinland