Archiv
Feuerwehr Weinland
 


Kollision mit Postauto, Flaach

Kurz nach 17 Uhr fuhr ein 51-jähriger Automobilist auf der Hauptstrasse Richtung Rüdlingen. Auf Höhe der Einmündung Untermühleweg kam es aus zurzeit nicht bekannten Gründen zu einer Frontalkollision mit dem entgegenkommenden Postauto. Der Lenker des Personenwagens zog sich schwere Verletzungen zu und wurde mit der REGA ins Spital geflogen. Im Postauto befanden sich zum Unfallzeitpunkt 10 Passagiere. Eine Insassin verletze sich beim Unfall leicht und wurde mit einem Rettungswagen des Rettungsdienstes Winterthur ins Spital gebracht. Der 47-jährige Buschauffeur blieb unverletzt.

Die genaue Unfallursache ist nicht geklärt und wird durch die Kantonspolizei Zürich und die Staatsanwaltschaft Winterthur/Unterland untersucht.

Wegen des Unfalls blieb die Hauptstrasse bis zirka 20.30 Uhr gesperrt; eine örtliche Umleitung wurde durch die Feuerwehr Flaachtal eingerichtet. Zur Unterstützung wurde die Stützpunktfeuerwehr Weinland mit dem Pionierfahrzeug aufgeboten.

Text und Fotos: Kantonspolizei Zürich